Sonntag, 18. Januar 2015

Ganz schön viel Holz vor der Hütte...

nee nee ich jammere jetzt nicht rum, dass ich gerade zu "garnix" mehr komme, denn schließlich fülle ich ja die 24 Stunden, die jeder Tag so bereit hält. Schon lange vor Weihnachten zeichnete sich ab, dass der Januar richtig turbulent wird. Neben beruflichen Orts-Veränderungen habe ich eine weitere ziemlich zeit- und lernintensive Ausbildung begonnen - mit der ich mir einen lang gehegten Wunsch erfülle. Und zwischendurch findet immer wieder auch Alltag statt mit Geschirr abwaschen und Wäsche mal wieder nicht nur aus dem Schrank sondern auch wieder zurück zu befördern.

Daher gibt es heute auch nur ein paar Bilder, die schon bisschen länger auf der Leine hingen...aber zeigen wollte ich sie ohnehin. Zum einen, weil es bisher hier soo selten Schnee gab...


...leider deckt selbst der Schnee nicht die derzeitigen Gartenverwüstung ab. Im Dezember wurde ein riesiger Baum gefällt, der sich im Laufe des letzten Jahres geneigt hatte und nun umzustürzen drohte...aber so einen Baum sterben zu sehen, ging mir echt an die Nieren - eine alte Nachbarin brach in Tränen aus und ich hab lieber auch ganz fix das Haus verlassen... und jetzt ist unser Garten ein einziger Baumfriedhof...ich mag gar nicht rausgehen!


Seit gestern wird das Holz nun nach und nach abgeholt...einen Teil behalten wir für den Kamin.
So, Schluß mit traurig! Schließlich startete das neue Jahr auch mit viel Kraft und neuen tollen Visionen!
Und immer wenn ich jetzt Abends nach einem vollen Tag mit mindestens genauso vollem Kopf nach Hause komme, freue ich mich schon auf mein ultra-mega-sensationelles Beistelltischen ;)) Das Weihnachtsgeschenk von meiner Tochter, die dieses Prachtstück frierend und ausgesetzt auf der nächtlichen Straße fand. Erst bekam es bei ihr Asyl und an Weihnachten hat sie es mir geschenkt...da zahlt sich doch gute Erziehung aus ;))) Man schenkt, was man selber gern hätte...(oder so ähnlich;)) Jedenfalls bin ich hin und weg, wenn ich nun Abends mein Rotweinglas dort gepflegt abstellen kann!


An Weihnachten hab ich das Schemelchen hin und her getragen um den passenden Ort zu finden und nur fürs Foto mal vor dem alten Blechschrank geparkt. Hach, ich liebe dieses alte Teil, das hat sicher viel erlebt und ganz und gar nicht verdient auf seine alten Tage in der Hauptstadt ausgesetzt zu werden. Ich hoffe, dass ich es mit dem Rotweinglas nicht zu sehr belaste ;))


So, meine lieben treuen LeserInnen - bitte wundert Euch nicht,wenn die Zeitabstände zwischen den einzelnen Posts wahrscheinlich etwas länger werden. Aber ich bleibe auf jeden Fall da!!

Macht es Euch gemütlich und liebt das Leben!
herzlichst Eure



Kommentare:

  1. Liebe Kathrin, mei des freut mich für Dich! Neue Ideen, neue Visionen und die Erfüllung eines Wunsches. Auch wenn es mit Mühen verbunden ist, und das soll ja ganz normal sein, alles wird gut! Ich wünsch Dir viel Freude beim Tun und lass einen dicken Drücker für Dich da! Ich bleib hier, auch wenn Du nicht viel postest. :-) Gaaaanz bestimmt!
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hallole Kathrin,
    ja das glaub ich. So einen Baumriesen sterben zu sehen... :( Aaaaaber: aus einer dicken Baumscheibe könntest du dir doch einen von diesen wundervollen 5 zackigen Sternensägen (lassen) oder?! Dann hättest du ein Stück Baum im Haus ;)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee!!! Danke!!! Das mach ich!!!
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  3. Na das ist ja wirklich ein prächtiges Geschenk. Es macht sich sehr gut bei euch.
    Das mit den Bäumen ist so eine Sache...
    Wir mussten uns letzten Sommer auch von einem geliebten Baum verabschieden, der mich schon mein ganzes Leben lang begleitet hatte. Da flossen auch so einige Tränen.
    Für deine Ausbildung wünsch ich dir alles Gute.
    ♥liche Grüße an Dich. Angela

    AntwortenLöschen
  4. Ein neues Jahr und neues Wissen - das ist doch wunderbar!
    Genauso wie dein Holzhocker - der ist echt fantastisch.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    mir blutet auch immer das Herz, wenn ein großer,alter Baum sein Leben lassen muss. Wer stellt denn si ein tolles Schemelchen an den Straßenrand?? Den hätte ich auch sofort mitgenommen.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen bei deinen Vorhaben.
    Viele Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  6. liebe kathrin, das schemelchen ist wirklich entzückend!!! ich wünsche dir ein schönes wochenende, angie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass Du mich besuchst! Und wenn du dir die Zeit für ein paar Zeilen nimmst, freue ich mich noch mehr ;))
liebste Grüße
Kathrin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...