Sonntag, 24. Januar 2016

Was mich meine Wochenenden lehren...

....seit neuestem Tangoschritte am Sonntag im Wohnzimmer.

Ich neige dazu, meine Wochenenden mit Vorfreude und Vorhaben zu überfrachten. Mein armes Wochenende bräuchte doppelt solange, um all meine Wünsche zu erfüllen. Heute bin ich zum Beispiel SCHON um 8:00 Uhr aus dem Bett gesprungen, um vor dem gemeinsamen Frühstück endlich mal wieder ne Runde Yoga zu praktizieren....das fiel mir so etwas 7:30 ein. Dann denke ich noch: Och nö, komm ist Wochenende, schlaf mal aus, davon träumst du doch die ganze Woche!!! Aber der Gedanke hat sich bereits wie ein Terrier fest gebissen... (den Terrier den ich kenne, schläft jedoch noch zu der Zeit ;))) sorry Bella!


Schon im "herabblickenden Hund" denke ich an meine nächsten Vorhaben: endlich mal ein Basen-Ausgleichsbad zu nehmen oder mit meinen Stöckern übers Feld zu walken...und wenn dann Mr. Urban White am Tisch erscheint (High Noon) weiß er schon, dass ich auch ihn schon längst verplant habe und unbedingt "laaanges Spazieren in Natur" auf dem Programm steht und weitere Kleinigkeiten (wie Heizungsregler reparieren) Aber er ließ sich bereitwillig locken, schließlich hatte ich ein unschlagbares Argument: frisch gebackener Kuchen mit Macadamia-Eis....

Und während ich mich aufribble (Mr. Urban nennt das mein "Hibbel-Gen"), was ich noch in der Zeit dazwischen so alles machen könnte, sitzt der tiefenentspannte Teil von uns abwechselnd auf dem Sofa oder klimpernd am Klavier während ich:
- nochmal Gefäßkrankheiten repitiere
- kleine nützliche Dinge im Internet bestelle
- das Bad huschhusch putze
- Briefe und mails schreibe
- Küche aufräume und wieder zurümple (weil Kochvorbereitung fürs Abendessen)
- einen tollen Artikel über Antioxidantien lese
- Vögel am Futterhaus beobachte (mit dem Fernglas)


Spazieren war eher schliddern, weil angetaut und super eisig-glatt - aber sehr schön!!!


Jaa, und am Nachmittag haben wir dann nach Hildegard-Kuchen mit Eis unsere Anfänger Tangoschritte geübt. "Da ist schon ganz viel Schönes dabei..."
Ganz klar, Post schreiben wollte ich ja auch noch und das Tochterkind kommt zum Abendessen und was ist eigentlich mal mit Wäsche waschen...?? oder Arbeitstisch aufräumen, Rechnungen schreiben, Basen-Säure-Ausgleichsbad und Mittagsschlaf ??? Ähm... nächstes Wochenende?

Aber rückblickend mit einem feinen Rotwein: es war ein schönes Wochenende ;) Voller Fülle!

Und Hildegard-von-Bingen-Kuchen ;) (Das Rezept gabs hier schon mal)


Auf Mädels und Jungs in eine neue Woche! Ich wünsche uns allen mal, dass Sie uns liebevoll überrascht.
Und sie weniger Stress und Anstrengung bringt als angenommen, dafür neue Einsichten und schöne Erfahrungen...das wär doch mal was!

Liebe Grüße

  



Kommentare:

  1. Ein toller Post. Liebe Grüße, aus dem leider wieder schneefreiem Nordhessen, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea
      mittlerweile ist hier auch mehr Erde als Schnee ;((
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  2. Liebe Kathrin,
    es könnte auch mein Text sein, mir geht es genauso, ich hab es leider auch das Hibbel-Gen und nehme mir viel zu viel vor und kann nicht mal sonntags im Bett bleiben, nein das geht nicht ich verpasse was, alles gut Schwester, wir sind so und lass dich nicht verbiegen.
    Bleib so, alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, Du Liebe, es tut gut, zu lesen, dass es noch mehr von meiner Sorte gibt ;)
      liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  3. Liebe Kathrin, WOW. Bei dir ist ja echt was los und dann lese ich, das war erst der vormittag. Straff, straff!
    Die Sonntage genieße ich mittlerweile und mache meistens gar nichts. Das tut wirklich auch mal gut ;-)))

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines, dafür muss ich noch etwas üben - die Sonntage "frei" zu lassen ;) Das täte sicher gut!
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  4. Mein Mann sagt, ich hab das auch, das Hibbel-Gen, finde ich gar nicht :-))
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juchu, ich freu mich, dass es noch mehr von der Hibbel-Art gibt ;) Da müssen unsere Männer halt durch ;)
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  5. Danke. Ich wünsch Dir auch eine feine Woche, auch wenn diese schon fast in ihrer Mitte angekommen ist.
    Siehst du, ich hab irgendwie den Moment verpasst, das Yoga in meinen Alltag fest einzubauen.... ich schaff es leider nur sporadisch. Aber du bringst mich da auf eine Tolle Idee, mit dem früher Aufstehen. Das probier ich aus.
    Ich hab auch Hummeln im Hintern : )
    Mein Mann fragt mich auch hin und wieder, vor allem Abends oder am Wochenende, ob ich mich nicht endlich mal hinsetzen und Ruhe geben könnte. Was ja auch irgendwie was von Yoga hat.
    Liebe Grüße schick ich dir. Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela, probiers doch mal ins Wochenende einzubauen - eine kleine Runde Yoga. Das tut auch den Hummeln gut ;)
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass Du mich besuchst! Und wenn du dir die Zeit für ein paar Zeilen nimmst, freue ich mich noch mehr ;))
liebste Grüße
Kathrin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...