Montag, 18. Juli 2016

Komm mit in mein wildes Gärtchen...

Dank des sehr unentschiedenen Wetters ist selbst mein sonst so durstiges und trockenes Gärtchen mal üppig grün und wenn wir schnell genug sind (bevor die nächste dicke graue Wolke im Anmarsch ist), schaffen wir es, fix unsere Kaffee draußen zu schlürfen ;) Nu komm!
Wie? Nicht Rasen gemäht...? Nee, dann würdest Du doch all die kahlen Trockenflecken zu sehr sehen...lieber bisserl Wildwiese. Bei mir wirkt nicht Farbenpracht und Pflanzenmasse, sondern eher die einzelnen feinen Blüten...ich zeig sie Dir ;)


Neben altem Kram hab ich ja so ein Faible für unscheinbare Blümchen oder sogenannte "Unkräuter" - wie Rainfarn, Schafgarbe oder Karden ;) Zu besichtigen überall und neben meinem Brennesselbeet (Davon lieber mal kein Foto ;)

Diese graugrünen Blömschen mit den pinken Blüten liebe ich sehr und sie heißen seit meiner Kindheit für mich "Marienröschen" - dabei sind das Lichtnelken, aber einmal falsch gemerkt und schwupps drängelt sich der Kindername im Kopf immer vor. Sie sind super anspruchslos und blühen pausenlos. An einer Ecke wachen sie zusammen mit Lavendel - das ist eine ganz tolle Farbkombi.



Am Sprudelstein, der in den Regenpausen auch mal sprudeln darf, blüht Storchenschnabel. Auch so ein unprätentiöses Pflänzchen. Irgendwie hab ich eher eine Vorliebe für "kühle" Farben.


Und wenn wir uns mal eben nebeneinander auf den Bauch legen, dann zeigt dieser purpurfarbene Storchenschnabel mit dunklem Auge seine ganze grazile Schönheit... Dank des wilden Durcheinanders tummeln sich ganz viele dicke Hummeln und auch Schmetterlinge in meinem Gärtchen.

Am Sonntag kam meine Familie zu Besuch und da gehts auch immer zur Gartenschau...aber da brauch ich mir nix einzubilden, denn mit dem extrem-blüh-blüh-blüh-Garten meiner Mutter kann eh niemand mithalten.


.

Und was bracht mein lieber Familien-Besuch mir mit??? Einen wunderschönen Wildblumenstrauß in feinster Großstadtkeramik einer jungen Tonkünstlerin, die feine, schlichte, skandinavisch anmutende Gebrauchskeramiken fertigt. Ich liebe dieses unglaubliche Blau (erinnert mich an den Himmel überm Meer) und mattes erdiges Schwarz...Neugierig? Dann schau mal hier bei No t on .


Da fängt doch die Woche gleich viel sonniger an ;) ...und wenn der Montag erst mal geschafft ist, läufts....ich muss immer erst mal über die Wochenanfangs-Schwelle kommen und mich an das andere Tempo anpassen. Aber ich seh` schon den Urlaub im August frohlockend im Kalender winken.


Schön, dass Du mit mir im Garten unterwegs warst!
Ich wünsche Dir eine inspirierende Woche

Liebste Grüße
Eure




Kommentare:

  1. wunderwunderschön dein wildes gärtchen und der wildblumenstrauß ein blühender traum!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathrin,
    ich mag solche Gärten auch viel lieber, als diese englischen, geradlinigen Gärten. Dein Wiesenblumenstrauß ist soooo schön!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,
    ich mag solche Gärten auch viel lieber, als diese englischen, geradlinigen Gärten. Dein Wiesenblumenstrauß ist soooo schön!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    wunderschön schaut dein Garten aus und mir gefällt auch die Sitzgruppe sehr gut.
    Schön zudem wenn der Besuch so einen tollen Strauß mit bringt
    alles Liebe herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Schön ist es doch, wenn die Familie deinen Geschmack so gut getroffen hat und Ansichten und Unterschiede nebeneinander bestehen können. Dein wildes Gärtchen gefällt mir sehr! Hab einen schönen Sommer, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. richtig schön! die Natur kennt übrigens kein Unkraut, alles ist für irgendwas gut - selbst die "Hungerstengel", die bei uns immer reichlich wachsen sind gut - unsere Ziegen lieben sie .....
    außerdem macht man sich in einem schnurgeraden Garten bloß zum Sklave seines Anwesens - geniesse einfach die Natur, so wie sie ist :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. So einen wilden Garten find ich auch viel schöner als einen geschniegelten.
    Sind wir mal ehrlich, Leute mit einem 'gemütlicheren' genießen diesen auch mehr. Was ich am Garten so liebe: wenn ich Lust auf Blumen oder einen Zweig im Haus hab, brauche ich mich nur im Garten zu bedienen.
    Genießt euren schönen Garten.
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  8. na, steckst du in deinem bezaubernden wilden gärtchen oder warum gibt es keinen neuen post? ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass Du mich besuchst! Und wenn du dir die Zeit für ein paar Zeilen nimmst, freue ich mich noch mehr ;))
liebste Grüße
Kathrin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...