Sonntag, 6. April 2014

Wassermusik und Froschumzug

...es war einmal eine eine kleine Gartenfee, die flüsterte mir beim Unkraut zupfen ein, wie schön es wäre, wenn hier Wasser plätschern würde... die Vögel würden zum Baden kommen, die Hummel zum trinken und die Menschen könnten im Grünen sitzen und der Wasser-Plätscher-Musik lauschen...ein Traum!

Und dieser Traum verfolgt mich nun schon ein Jahr. Im letzten Sommer buddelten mein Vater und ich einen Mini-Findling aus dem brandenburgischen Acker, er bohrte ein Loch durch den Stein und dann lag er einen Sommer lang in einer schattigen Gartenecke, den der vorgesehene Mini-Teich war ja schon besetzt mit Teichpflanzen und Froschgroßfamilien...

Heute Vormittag zog die Froschkommune um - samt Pflanzen trug ich sie in den hinteren Miniteich... die Vormieter hatten ja schon die drei großen Baukübel eingebuddelt und ich nutze gern, was schon da ist... da wir ja auch "nur" Mieter sind...


Und im vorderen "Teich" sprudelt nun die Wassermusik für die Gartenfee ;)) Schon heute war es einfach nur herrlich, davor zu sitzen. Frau Amsel kam neugierig vorbei, traute sich aber noch nicht zu baden und die Herr und Frau Urban White löffelten mit der Nase in der Sonne Eis mit Apfelmus und Eierlikör und lauschten dem Plätschern.

Das war aber echt auch verdient, denn 5 Frösche umzuziehen war kein Spaß, die halten ja nicht still!!! Und ich kann die auch nicht anfassen...geschweige denn küssen ... also habe ich sie einzeln mit einem kleinen Eimerchen eingefangen und umgesetzt und mich bei jedem dicken Exemplar gefragt: Warum die denn nicht in Nachbars Riesenteich wohnen??? Meine Tümpel sind im Vergleich quasi wie Studentenbuden im Verhältnis zum Einfamilienhaus...


Jetzt noch schnell das Blühende: diese zierliche Wildtulpe kommt jedes Jahr wieder und hat nun schon drei Blüten. Und mein Beinwell, mit seinen märchenhaften Blüten, ist mir Gartenapotheke und "vegetarische Flunder" in Einem...


... jetzt habt ihr sicher gedacht: Hä??? Vegetarische Flunder??? Ja, genau! Ich liebe es, wenn ich meine Freundin im Lassaner Winkel besuche, genau diese Spezialität zu essen... da gibt es ein kleines Restaurant, die gern mit Wildkräutern kochen und die backen Beinwellblätter in Eierkuchenteig und reichen dazu Preiselbeersoße und Nudeln...hmmm, herrlich! Und da das Meer bei denen "vor der Haustür" ist, heißt es: vegetarische Flunder ;))

Und welchem Eingeflüsterten seid Ihr an diesem Wochenende erlegen?  

Alles Liebe für die neue Woche wünscht Euch






Kommentare:

  1. Guten Morgen Kathrin,
    Deine Gartenbilder sind ein Genuss! Süß, dass gleich eine ganze Froschbande umgezogen ist. Offenbar finden sie Deine "Studentenbuden" deutlich cooler als das Einfamilienhaus. Kann ich verstehen!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Kathrin,
    schöne Gartenbilder sind das wieder.Es ist völlig
    verständlich, dass sich Frösche und andere Tiere
    in Deinem Garten wohl fühlen, ja so stelle ich mir
    einen Garten vor :-).Vegetarische Flunder habe ich
    auch noch nicht gehört, klingt auf alle Fälle sehr
    lecker.Ich wünsche Dir einen schönen Start in die
    Woche.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin,

    vielleicht liegt es an dem alten Sprichwort, dass die fünf Frösche lieber bei Euch im Kleinteich baden und bald auch quaken werden: "Der Frosch im Hals erspart die Prinzenrolle" - Küsst also bitte nicht zu heftig!
    Im Übrigen ist es großartig mitzuerleben, wie Dein Paradies wächst und gedeiht...Herrlich die Vorstellung mit der vegetarischen Flunder, ohne Soja und sowas, da bleibt das Schnitzel lebendig. Hurra!
    Liebe Grüße vom rheinweiss

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Sprudelstein...Ich hätte ja auch gern einen kleinen Teich, aber in der Nachbarschaft wohnen zwei kleine Jungs, da ist da (noch) zu gefährlich...Als Kind habe ich immer versucht, aus Kaulquappen Frösche zu ziehen...durfte sonst keine Haustiere halten...:-( LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Wunder-wunderschön meine liebe Kathrin.
    Ich glaube der Stein wird Dir noch viel Freude bereiten. Gern würde ich dort mal mit Dir sitzen und auf´s Wasser schauen.
    Dicken Drücker, Bine

    AntwortenLöschen
  6. hallo kathin,
    gerade hab ich dich entdeckt und bin begeistert von deinem blog und deinem tollem garten ! ..das musste anstrengend und gleichzeitig lustig sein mit dem fröscheleinumzug ! und eierlikör magst du auch wie ich, hihi ! was unter vielem anderem noch sehr interessant klingt sind die vegetarischen flunder, da hätte ich große lust drauf..
    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  7. hihihi
    Ich stell mir das gerade bildlich vor, war sicher ein Spaß ;o)
    Bei uns wäre das sicher auch lustig, ich glaub da wohnen sicher 50 Frösche **gg**
    GGLG von Hobbygärtnerin zu Hobbygärtnerin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin,
    hab gerade Deinen Blog gefunden. Gefällt mir super.
    Ganz tolle Deko und so ein schöner Garten und so ein
    schöner Sprudelstein...ganz zauberhaft.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kathrin,
    was ein schöner Garten! Verwunschen und verführerisch. Als mein Frosch einzog, sagte ich zu meiner Nachbarin nur: Nicht küssen!!! Bin schon gespannt, wie's bei dir weiter geht!
    Hab eine gute Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass Du mich besuchst! Und wenn du dir die Zeit für ein paar Zeilen nimmst, freue ich mich noch mehr ;))
liebste Grüße
Kathrin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...