Sonntag, 20. Oktober 2013

Das Stadt-Dornröschen war in den Hagebutten

Ich wollte schon immer mal ausprobieren, selber Hagebuttenmarmelade zu machen. Das Wochenendwetter versprach goldene Stunden - also nix wie raus bis hinter die Stadtgrenze und wilde Hagebuttensträucher suchen und finden. Nachdem ich ein bisschen hin und hergeirrt bin und mich immer wieder selbst streng ermahnen musste: "Nein!!! Pilze willst du heute nicht sammeln...och, das ist aber doch so eine schöne Marone... Nein!! ... und auch Äste, Moos und alles andere bleibt liegen!!! Hmpf!"

 ...wo sind sie denn, die Hagebutten??? 


Habe dann ja doch noch einige Sträucher oder besser Dickicht in Wildheckenform gefunden. Das Gepflücke hat mich dann an Dornröschen erinnert: Erst bis zu den kleinen Dingern der Begierde durch hüfthohes Gras und Brennnesseln kämpfen und dann wehren sich die Röschen mit fiesen Stacheln, die immer die selben Stellen in den Fingern treffen. Au verflixt!

Ein kleines Körbchen trug ich dann doch noch triumphierend nach Hause in meine Küche. Laut eines einfachen Rezeptes war nun "nur noch": Blüten und Stiel abschneiden, 30 Minuten kochen, durch die Flotte Lotte drehen und dann nochmal durch ein feineres Sieb...und dann hatte ich nach tagelanger Arbeit ein super feines Mus. 
Aus dem Mus flugs noch Marmelade gezaubert (das ging ja nun wirklich mal schnell) und dann spontan kleine Käsekuchen mit einem dicken Klecks Hagebuttenmarmelade in der Mitte gebacken. 
   

Und da die Sonne so traumhaft schien, konnte ich mich mit meinem Kuchen noch mal in den Garten setzen, Zeitschriften blättern und meine letzten Blumen genießen (wer sich jetzt fragt: Ja, wieso sitzt sie denn da allein auf der Terrasse? Wo ist denn Herr Urban white??? ) Der traute dem Wetter nicht und saß lieber im Arbeitszimmer und vertiefte sich in die Untiefen seines PC´s.  Kuchen bekam er aber trotzdem ;))


Das sind meine letzten Gartenschönheiten: eine spätblühende Herbstbergenie vor einem roten Schlitzahorn und meine geliebten Herbstastern. Mehr blüht nicht mehr in meinem "Waldgarten"... Aber das Wenige schätze ich um so mehr!


Bis zum 30. Oktober läuft noch meine Give away Aktion!

Ein herzliches Willkommen an all meine neuen Leserinnen und ein dickes Dankeschön an alle, die mich schon länger besuchen kommen! Das ist einfach toll!

Liebste Grüße
Kathrin







  

Kommentare:

  1. Hagebuttenmarmelade? alleine machen? wahnsinn
    lecker und gesund
    ja das schönes wochenende ist vorbei, zum glück war heute so schön, war fast ganzen tag im garten und habe die sonne und farben genossen
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, meine ganze Aktion hat 2 Gläschen hervorgebracht - aber es war einfach auch eine tolle Erfahrung! Wünsch Dir einen schönen Wochenbeginn!
      liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  2. Wunderschönes Blog, lese ich immer wieder gerne und bewundere die schönen Fotos. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das freut mich!
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  3. ...sehr sehr schön...und bestimmt auch lecker...!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja - ja seehhr lecker und gesund!
      Dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße
      KAthrin

      Löschen
  4. oh wow!! ich LIEBE hagebuttenmarmelade, habe aber - obwohl wir viele im garten haben - noch NIE welche selber gemacht! das ist ja angeblich so irre viel arbeit??? hach, die schmeckt sicher herrlich und die farbe ist toll!

    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora, ach ich denk, die Arbeit hält sich echt in Grenzen und lohnt sich! Ich werd´s nochmal machen!
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  5. Bewundernswert! Du weißt schon, daß ich diese Marmelade über alles liebe? Weißt ja vielleicht das wir hier dazu "Hiffenmark" sagen, gell?! Wenn ned, dann kannst jetzt vor Deinen Franken ein bisserla angeben. ;-)
    Aber ich muss gestehen ich war bisher immer zu stinkefaul und hab mir nie die Zeit genommen mal selbst solch eine Marmelade zu machen. GGLG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar kenn ich den fränkischen Fachausdruck ;))) Ich liebe diese Marmelade so sehr, dass sie nun schon wieder alle ist ;((
      liebste Grüße
      Kathrin

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass Du mich besuchst! Und wenn du dir die Zeit für ein paar Zeilen nimmst, freue ich mich noch mehr ;))
liebste Grüße
Kathrin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...